Willkommen Gast. Schön dich zu sehen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lager der Eisflussstämme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hreyah
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 21.04.16
Alter : 20

BeitragThema: Lager der Eisflussstämme   Di Aug 02, 2016 2:41 pm

~~~Hier liegt das Lager der Eisflussstämme. Ihre Gruppen bestehen beinahe zu 100% aus Kannibalen und sind als sehr grausam bekannt. Ihr Lager besteht aus Eishöhlen, die man teilweise in den Boden gegraben hat und die sehr stabil sind. Sie leben sehr einfach und haben nicht viel Nahrung zur Verfügung, weswegen sie angefangen haben, Menschen anderer Stämme zu entführen und zu essen.~~~

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lager der Eisflussstämme   Di Aug 02, 2016 5:43 pm

Firstpost

Der Tag wurde durch einen heftigen Schneesturm eingeleitet. Die Ebene, auf der die Eishügel der Kannibalen standen, wurde zu einer weißen Wand, durch die man kaum, bis gar nichts sehen konnte. Eisige Kälte legte sich über die Menschen, die sich außerhalb der sicheren Höhlen aufhielten. Auch Gresa spürte die Kälte in ihren Knochen, denn sie verbrachte ihre ganze Zeit der Gefangenschaft in einer kleinen Schneebucht, gefesselt an einen Pflock, wie eine Ziege. Sie konnte kaum ihre Hände bewegen, geschweige denn aneinander reiben. Denn trotz ihrer Handschuhe fühlten sich ihre Finger taub an. Die Kapuze ihres Umhangs, der mit Fell besetzt war, erzitterte unter dem fechten des Windes. Gresa spürte ihre Nase kaum noch und ihre Wangen waren sowieso schon eine erfrorene Miene. Sie kam nicht an ihr Halstuch heran, weswegen sie es sich nicht vor die blanke Haut ihres Gesichts schieben konnte. Eingekauert hockte sie in der Buchte und sah dem Schneetreiben und den schweren Stiefeln der Männer zu, die an ihr vorbei kamen. Sie war allein in ihrer Buchte, da heute noch mehr geholt werden sollten. Ihre Angst wuchs immer mehr, dass sie sie vielleicht als Wegnahrung eingeplant hatten. Doch bisher schien keiner von ihr Notiz zu nehmen, was sie als sehr angenehm empfand. Je weniger Beachtung ihr geschenkt wurde, desto größer waren ihren Chancen auf ein Entkommen. Obwohl diese sehr gering waren. Doch Gresa hatte schon einen Plan. Schon in ihrer frühen Kindheit war sie einer der schnellsten Läufer aus ihrem Stamm gewesen. Sie musste es wenigstens versuchen! Langsam streckte sie ihren Kopf aus der Mulde aus Schnee hervor und beobachtete, wie die Männer loszogen. Das war ihre Möglichkeit! Jetzt waren nur noch die Alten und Kinder hier und sie musste es einfach versuchen. Mit gesenktem Kopf begann sie an dem groben Seil zu beißen, wie sie es schon hunderte Male vorher versucht hatte. Durch ihre vielen Versuchte das Seil von ihren Händen zu bekommen, war es an einer Seite ihrer Handgelenke schon ganz ausgedünnt. Es fehlte nicht mehr viel und endlich schaffte Gresa es, mit schmerzendem Kiefer, dass das Seil zu Boden fiel. Schnell massierte sie ihre schmerzenden Handgelenke und fühlte sich der Freiheit nur noch näher. Langsam schlich sie sich aus der Mulde, nicht bevor sie sich ausreichend umgesehen hatte natürlich und schlich an den Eishügeln vorbei, immer auf der Hut. Die weißen Felle der Kannibalen waren im Schneegestöber schwer zu sehen und sie hatte keine Lust ausversehen in einen hinein zu laufen. Die eine Hand vors Gesicht haltend lief sie weiter, orientierte sich am Fluss, an den sie sich erinnerte, als man sie hier her verschleppt hatte. Ihre Füße trugen sie so schnell sie konnten über den gefrorenen Fluss. Nur einmal strauchelte sie, rutschte aus und fiel hin. Unsanft schlug Gresa auf dem Eis auf, rappelte sich schnell wieder hoch und rannte weiter, was in der dicken Kleidung gar nicht so einfach war. Man hatte ihr die Kleidung von Toten Wildlingen gegeben, da ihre zu dünn für dieses Volk waren und sie nicht wollten, dass ihr das Fleisch an den Knochen gefror. Also hatte man sie dick eingepackt, was sie nun etwas am Rennen hinderte. Zudem kam noch der dichte Schnee hinzu, der ihre Sicht behinderte. Doch in weiter Ferne sah sie schon die ersten Bäume, auf die sie zu hastete.
Nach oben Nach unten
 
Lager der Eisflussstämme
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Game of Thrones  :: Wildlingslager-
Gehe zu: