Willkommen Gast. Schön dich zu sehen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Seelenherz Laureline und Norano

Nach unten 
AutorNachricht
Norano Osteris

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 24

BeitragThema: Seelenherz Laureline und Norano   Sa Feb 24, 2018 12:31 pm

Es war ein herrlicher Tag in den Westlanden. Norano war mit seinen Männern einer kleinen Armee von 1000 Soldaten Hauptsächlich bestand sie aus Unbefleckten und Piraten. Der Rest der Soldaten bewachte die Schiffe die in einer Bucht in der Nähe von Lennishort Ankerte. Sie hatten schon ein paar Burgen Geplündert und waren dabei nicht wirklich auf großen Widerstand gestoßen. Nun hatten sie ein neues Ziel vor Augen auf das sie zu Marschierten, Clegans Bergfried war nun das Unheilvolle Objekt ihrer Begierde. Es war im Grunde nur ein großer Bergfried umgeben von einer etwas Dickeren Steinmauer. Und ein kleines Dorf mehr eine Siedlung hatte sich um die Mauer herum angesiedelt. Der reitende Berg so wussten sie war zu diesem Zeitpunkt nicht in seinem zu Hause, also war dies nun der beste Zeitpunkt. Vielleicht sogar der einzig möglich Zeitpunkt, so Marschierten sie auf den Bergfried zu. Sie waren noch ein paar Stunden weg, da sie zu Fuß unterwegs waren und ansonsten nur ein paar Kutschen mit den Geplünderten Diebesgüter dabei hatten kamen sie nicht all zu schnell voran. Und doch musste ein Späher sie entdeckt haben denn sie Hörten nun Plötzlich das Ringen von Glocken und das Schreien von Leuten. Norano der natürlich auf einem Pferd ritt neben ihm seine Offiziere die Ebenfalls ritten. Sie sahen sich an und Besprachen wie sie wohl vorgehen würden. Sie hatten kein Belagerungs Gerät und erst recht kein Rammbock. Doch hatten sie ja Piraten bei sich und die Wussten sehr gut mit Seilen und Enterhaken umzugehen. Also würden sie bis Nachts warten und dann Angreifen. Nun hatten sie das Dorf Erreicht blieben aber Außer Reichweite der Bogenschützen. Die Männer sollen in Stellung gehen lasst niemanden entkommen. Wir warten bis Einbruch der Nacht. Die Offiziere nickten und gaben die Befehle weiter. Die Männer gingen also in Position.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laureline Hügel

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.08.17

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Di Feb 27, 2018 1:59 pm


Laureline war ihre Reise angetreten. Sie wollte die Welt etwas erkunden und war somit erst einmal in Clegans Bergfried. Sie wollte aber nicht so Unterkommen wie sonst in Königsmund. Nein sie wollte sich das Dorf vorne anschauen. Sie hatte wirklich ein tolles Gefühl dabei, auch wenn sie ein schlechtes Gewissen gegenüber ihren Vater hatte. Sie war ohne ihren Begleiter los gegangen. Sie wollte die Welt mit ihren Augen sehen und erkunden. Sie hatte ein seltsames Gefühl dabei, aber es war nun so gewesen. Sie hatte einen Mantel gehabt und hatte sich damit auch den Kopf bedeckt und schaute sich um. Sie hatte sich selbst ein Schwert mitgenommen, wo sie meinte das Niemand es vermissen würde. Es war ein normales Schwert gewesen und nicht so schwer gewesen wie normale Schwerter. Das Dorf war wirklich schön gewesen und sie wollte später auch den Bergfried, wenn sie durfte, anschauen, aber erst einmal die Dorf Luft schnuppern. Sie schaute sich den Markt an und doch hörte sie auf einmal etwas. Es waren Glocken und Schreien der Leute war zu vernehmen. Was geschah hier? Griff Jemand wirklich den Bergfried an? Sie konnte es nicht glauben und schaute sich erschrocken um, denn die Leute gerieten in Panik.

“Oh nein..... Was passiert hier nur? Ich sollte mir ein Versteck suchen....“, meinte sie dann etwas erschrocken und hielt sich mehr bedeckt und versuchte sich ein versteck zu suchen. Sie konnte nicht glauben das ihr erstes Abenteuer mit einem Angriff anfangen würde. Sie musste sich verstecken und durfte ihren Vater keine Sorgen bereiten und ihr sollte nichts passieren. .Sie schaute sich um und rannte über den Marktplatz und würde aus den Dorf verschwinden müssen.. Und das unbedeckt. “Oh nein.... Was soll ich tun? Ich weiß einfach nicht was ich machen soll..... Verdammt.... Verteidigen könnte ich mich auch.. Aber ich weiß nicht... Was nun kommen wird..... Ach verdammt...“, meinte sie indirekt etwas panisch und doch versuchte sie innerlich ruhig zu bleiben. Sie lief weiter und kam mit stetigen Schritten der Dorfgrenze näher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Norano Osteris

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Mi Feb 28, 2018 7:39 pm

"Die Piraten sollen die Mauern erklimmen und die Unbefleckten sollen das Dorf durch Kemmen sie sollen jeden zusammentreiben der sich dort noch befindet und alles Plündern und wertvolle zusammen tragen was sie finden. Schnell und sicher niemand wird sterben ohne das ich es sage und jetzt los die Bogenschützen sollen Deckung geben für die Piraten. Sprach Norano und seine Offiziere gaben schnell die Befehle weiter und die Soldaten machten sich an die Arbeit die unbefleckten umstellten das Dorf und durch Kemmten es gründlich. Alle noch übrigen Bewohner wurden in der großen Taverne zusammen und trugen auch alle Kostbarkeiten zusammen. Die Piraten in der Zeit Kämpften unter den Pfeilen der Bogenschützen ihrer Verbündeten auf den Mauern und waren am Gewinnen. Schnell hatten sie das Torhaus erreicht und die Gegner zogen sich in den Bergfried zurück und die restlichen truppen konnte vorrücken. Während Norano die Taverne betrat in der noch genug Soldaten waren die ihn vor allem Beschützen. "Wer hat hier das Sagen von euch Dorf Bewohnern.Fragte er in die Runde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laureline Hügel

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.08.17

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Fr März 02, 2018 5:56 pm



“Oh nein.... Was soll ich machen....? Ich kann die Dorfbewohner hier doch nicht so alleine lassen... Oh mann..... Was soll ich nur tun....?“, meinte sie unsicher und hatte ein komisches gefühl in der Bauchgegend.. Sie konnte nicht wirklich klar denken. Sie selber versuchte sich irgendwie wieder zurück zu schleichen.. Sie musste unbedingt wissen wer es war.. Damit sie ihren Vater Bericht erstatten konnte. Sie schaute sich um und schaffte es immer knapp, um Unbefleckte zu entkommen, doch gerade als sie einen in die Tarverne laufen sah und sie vermutete das es der Herr dieser Leute war, wurde sie an den Schulter gepackt und sie sah sich erschrocken um. Sie wollte sich wehren, aber aus diesen Griff kam sie nicht heraus und schob sie in die Taverne. „Ich habe hier Jemanden gefunden... Sie ist bewaffnet und schien euch zu verfolgen. Was sollen wir mit ihr tun?“, fragte einer dieser Männer der sie geschnappt hatte und hielt Laureline fest, während sie sich wehrte.“Lasst mich sofort los! Sonst werdet ihr noch in Ungnade fallen?! Das ist eine Unverschämtheit!“, rief Laureline panisch und wollte sich irgendwie los reißen, doch konnte sie es nicht. Es fiel ihr sehr schwer und machte ihr etwas Sorgen das sie so gefangen genommen wurde.. Sie wollte hier weg... Vielleicht hätte sie mit Begleiter gehen sollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Norano Osteris

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Fr März 02, 2018 10:54 pm

Er sah die junge Frau sie war wirklich schön wirklich bezaubernd. "Du bist Hübsch bringt Sie und die schätze hier weg ladet sie in die Kutsche".Ich sah die anderen Unbefleckten und dann wieder die Überlebenden. "Tötet den Rest Brennt das Dorf nieder. Keiner darf überleben".Sprach er und verliße damit die Tervene während drinnen das Blutige Werk begann. Er zog sich dünne Stoff Handschühe über und bestieg wieder sein Pferd. Er hatte kaum Männer während des Angriffes Verloren. So machte sich die Karawane auf um einen Zeltplatz für die Nacht zu finden. Nach einiger Zeit fanden sie eine große Lichtung mit einem kleinen Bach also frisch Wasser Versorgung. "Schlagt hier die Zelte ich will 150 Mann als Wachen haben. Der Rest darf Feiern und sich die heutige Beute Aufteilen". Dies stieß bei den Männer natürlich auf wohl wollen und große Freude. "Je doch nicht das Mädchen ich will mit ihr reden schafft sie in mein Zelt mit ein paar Wachen. Ich trau der kleinen nicht . durchsucht sie gründlich nach Waffen".Sprach er und zog sich in sein großes Zelt zurück welches als erstes Aufgebaut wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laureline Hügel

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.08.17

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Sa März 03, 2018 12:01 am


Sie biss sich auf die Lippen und wusste nicht was sie tun sollte... Es war für sie so schwer gewesen und das Herz machte einen Satz. Nun war sie wohl auch eine Gefangene.... Sie schaute ihn böse an und sie wurde immer wütender... Was sollte sie nun machen? Sie versuchte sich zu wehren, doch als er dann meinte das sie untersucht werden sollte und dann auch noch in sein Zelt sollte, wurde sie immer wütender.. Aber irgendwie war sie schon erschrocken deswegen gewesen.. Es tat ihr dann auch im Herzen weh und sie wurde weggeschafft.... Die Zelte standen nach einer halben Stunde und sie fühlte sich ziemlich unwohl.. Was sollte sie tun? Als sie dann in ein Zelt gebracht wurde, wurde sie auf Waffen untersucht und ihr liebstes Schwert wurde ihr genommen. “Ich möchte mein Schwert gleich wieder haben... Ich werde nicht bleiben.... Ihr werdet es bereuen...“, meinte sie mit einer unschuldigen Stimme etwas niedlich und wurde nicht so ernst genommen. Als sie dann untersucht wurde, wurde sie in ein größeres Zelt geschaffen... Sie wehrte sich dabei, aber dennoch konnte sie nichts dagegen tun. Es war für sie schon unangenehm gewesen. “Lasst mich sofort wieder gehen....“, meinte sie und ihr wurde die Kapuze vom Kopf gerissen und sie schaute mit einem unschuldigen und doch versuchten ernsten Blick zu ihrem Geiselnehmer.. Sie wollte das alles nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Norano Osteris

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Sa März 03, 2018 12:12 am

Norano saß an einem großen Tisch vor ihm waren einige Speißen bereitet und er aß und trank. "Bitte setz dich Iss und trink etwas du solltest bei Kräften bleiben. hier drin wird dir niemand etwas tun. Komm setz dich ich finde so ein junges Mädchen wie du sollte nicht alleine durch die Welt ziehen. Wie heißt du und wo kommst du her. Waren deine Eltern Adelige?"Fragte und und nahm noch einen großen schluck Wein. Während vor Lauri ein Teller und ein Becher gestellt wurden und beides schnell befüllt wurde. "Dein Schwert bekommst du natürlich zurück zu einem richtigen Zeitpunkt aber niemand wird es sich nehmen darauf gebe ich dir mein Wort. Oh dabei vergaß ich meine guten Tisch Manieren natürlich sollte man sich als Gastgeber vorstellen. Mein Name ist Norano Osteris ich bin Händler aus Bravoos. Und Kämpfe hier in diesem krieg um die Eiseninsel auf der Seite von euron Graufreud. Sicherlich ist euch dieser Name ein begriff".Er musterte das Mädchen vor sie und war am Raten wie alt sie wohl genau sei. Sie wirkte sehr jung aber man konnte sich auch schnell mal Täuschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Laureline Hügel

avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 17.08.17

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Sa März 03, 2018 12:36 am

Sie schaute ihn an und sie wurde indirekt zum hinsetzen gezwungen und schaute sich um, doch fasste sie nichts an. Sie hatte zum Glück schon etwas gespeist. Sie würde also lange etwas darauf verzichten können.. Sie würde von Jemanden wie ihm nicht so was sagen lassen.. Sie lauschte weiterhin seine Worte und biss sich auf die Lippen.. Sie konnte nicht sagen wer ihr richtiger Vater war...“Ich bin das Bastard Kind eines Pains... Mein Vater ist also angehörig dem Pain Haus... Ich steh unter dem Schutze von einem Lennister.. Also solltet ihr mich gehen lassen.... Und sie haben Unrecht, My Lord.... Ein.. Ein Mädchen wie ich kann die Welt erkunden....“, meinte sie mit einer ruhigeren und etwas unschuldigeren Stimme und wollte eher ernst klingen, aber das konnte sie nicht wirklich. Es war schon etwas seltsam gewesen. Sie schaute zu Boden und hatte ihr Schwert wieder verlangt und er gab ihr das Wort das sie das Schwert wieder bekommen würde und sie nickte dabei besonnen.. Sie schaute aber dennoch zu Boden und biss sich mehr und mehr auf die Lippen... “Mein Name ist Laureline... Laureline Hügel und ich bin aus Königsmund...“, meinte sie etwas unschuldiger und blickte ihm in die Augen und wusste nicht was sie tun sollte. Sie hatte keine Titel... Aber sie konnte auch nicht wirklich sagen wer sie war und was sie war.... Es machte ihr so viel Sorgen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Norano Osteris

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 24

BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   Sa März 03, 2018 7:01 pm

"Nun das ist aber wirklich Interessant aus Königsmund also nun das ist aber schön. Ich verstehe das Konzept von Bastarden in diesem Land einfach nicht. In Essos gibt es so etwas nicht, warum dann also hier".Er sah sie lange an und aß dann weiter. "Du willst nichts Essen das ist aber traurig es wurde Frisch zu bereitet. Ich bin sicher du hast Fasan noch nie gegessen. Nun ich kenne die Lennister Familie ich habe schon einige Geschäfte mit ihnen gemacht. Aber inzwischen mache ich mit Ihnen keine Geschäfte mehr sie wollen immer mehr Geld scheinbar ist ihre Goldmine Versiegt zumindest erzähl man sich das". Seine Augen ruhten nun wieder auf einer kleinen Karte von den Westlanden. "Nun wenn du erst mal etwas ruhe ahben willst wir haben dir ein eigenes Zelt Aufgerichtet. Dein Schwert ist dort auch zu finden du solltest aber nicht versuchen zu fliehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Seelenherz Laureline und Norano   

Nach oben Nach unten
 
Seelenherz Laureline und Norano
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Game of Thrones  :: Our of Game :: Laufende Nebenplays :: Inplay bezogen-
Gehe zu: