Willkommen Gast. Schön dich zu sehen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Gemach von Gorjon und Kalya

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kalya Rikke

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 21.06.17
Alter : 19
Ort : Kahle Schanze

BeitragThema: Re: Das Gemach von Gorjon und Kalya   Fr Apr 13, 2018 12:44 pm

Sobald meine Handgelenke frei von dem Seil waren, zog ich sie vor meinen Körper und rieb leicht über die wundgescheuerten Stelle, lächelte dann etwas, als er mich massierte. Zwar packte er mitunter ein wenig zu fest zu, aber da ich wusste, dass er sich größte Mühe gab, schwieg ich darüber und genoss es einfach, denn im großen und ganzen massierte er ziemlich gut.
Irgendwann wird der Winter kommen, ja... Und dann wird nach jedem Ausflug nach draußen alles furchtbar klamm und schwer sein... Trotz der unangenehmen Seite von Käöte und Schnee freute ich mich irgendwie auf den Winter. Zwar war ich ziemlich verfroren, wenn ich irgendwie in nassen oder feuchten Sachen draußen war, aber ich liebte es einfach,mwie der Schnee die Welt in etwas neues, zauberhaftes verwandelte, scheinbar alles schlechte und hässliche unter sich verbarg und nur reine, glitzernde Schönheit zurückließ.
Seine Ankündigung veranlasste mich nun jedoch dazu, mich zu ihm umzudrehen und ihm forschend ins Gesicht zu sehen, wofür ich mich ein Stück von ihm lösen musste. Aller Bauern? Deine Mutter... überträgt mir jet schon so viel Verantwortung? fragte ich staunend, aber doch mit einem Kloß im Hals. Gorjon hatte zwar recht, ich war gut mit zahlen, aber die Rikkes hatten mehr Land und damit mehr Höfe in ihrem Besitz als meine eigene Familie, zudem kannte ich mich hier nicht aus. Es wäre so leicht, jemanden zu enttäuschen, Fehler zu machen... Ich biss mir leicht auf die Lippe, um all diese Selbstzweifel zu vertreiben und mich darauf zu konzentrieren, was diese Aufgabe bedeutete. Anscheinend vertraute Lady Olla mir, und dieses Wissen rührte mich so sehr, dass ich rot wurde, auch wenn es wohl so wirkte, als käme das von seinen abschließenden Worten.

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gorjon Rikke

avatar

Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 14.05.16

BeitragThema: Re: Das Gemach von Gorjon und Kalya   Fr Apr 13, 2018 8:44 pm

Bei der Massage gab sich Gorjon tatsächlich allergrößte Mühe, vor allem wo er sah das Kalyas Handgelenke etwas wund gescheuert waren, es war ein wenig eine Entschuldigung an sie, denn obwohl er sie ganz klar hatte unterwerfen wollen, wollte er doch nicht das sie irgendwelche Schmerzen hatte. Vielleicht meinte er es daher auch etwas zu gut mit dem Krafteinsatz, aber man spürte doch das es sehr liebevoll und sanft sein sollte und er ihr nur eine Freude machen wollte. "So schlimm ist das doch gar nicht. Mir macht die Kälte gar nichts aus!", tönte er dann wenig bescheiden auf Kalyas Worte hin. "Du kannst dich immer bei mir wärmen.", versprach er zudem noch, ehe er von den Plänen seiner Mutter zu erzählen begann.
Auf ihre Nachfrage hin legte er den Kopf schief und begann doch nochmal angestrengt zu überlegen. "Naja, also... so ganz genau habe ich das nicht... also... auf jeden Fall bekommst du irgendeine Aufgabe bei der Verwaltung der Bauern... was jetzt unbedingt genau das ist... ich meine... du könntest das ganz bestimmt, also warum nicht?", antwortete er ihr wenig aufschlussreich, während es ihm gelang sich selbst zu verwirren, sodass er sie ziemlich dämlich anblickte und kurz grunzte, als sie rot wurde, er war tatsächlich nicht sicher woran das lag.
"Sie wird dir das Alles schon in Ruhe erklären.", fand er schließlich mit lautem Brummen, wonach er sie einmal innig küsste. "Also ich finde ja du müsstest die Abgaben an Kartoffeln erhöhen, die esse ich so gerne...", dachte er dann schon laut nach, was wohl ihre erste Amtshandlung wäre, er knuffte sie jedoch ganz leicht und mit einem Grinsen, was zeigte das es nicht ernst gemeint war. "Hast ja den ganzen Winter Zeit um zu lernen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kalya Rikke

avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 21.06.17
Alter : 19
Ort : Kahle Schanze

BeitragThema: Re: Das Gemach von Gorjon und Kalya   Heute um 11:30 am

Mit einem leisen Knacken reagierten meine Schultern auf die innige Zuwendung, die sie erfuhren, dennoch erhob ich keinen Protest oder machte Anstalten, ihn aufzuhalten. Er war nun mal stärker als ich und nicht unbedingt begabt darin, seine Stärke auch einzuschätzen und dementsprechend gemäßigt einzusetzen, und selbst wenn er mir ein wenig weh tat, merkte ich doch die Absicht dahinter, sodass ich es nicht übers Herz brachte, ihn aufzuhalten oder zu sagen, dass es eher den gegenteiligen Effekt erzielte als die Schmerzen zu lindern. Die Kälte macht mir auch nichts aus... aber ich mag es einfach nicht, wenn alles so klamm ist... erwiderte ich nur, kuschelte mich dann an ihn, die Erlaubnis hatte er mir ja grade gegeben.
Seine Worte erklärten zwar nicht, was jetzt wirklich meine Aufgabe sein würde, aber das konnte ich schließlich auch noch Lady Olla fragen, wenn ich sie das nächste Mal sah, der Winter war ja noch lange nicht vorbei. Auf seinen Vorschlag hin kicherte ich leise und schüttelte den Kopf Du isst so ziemlich alles gerne, mein Liebling... und außerdem brauchen sie ihre Kartoffeln selbst... du weißt, wie dringend sie benötigt werden um über den Winter zu kommen... Mit einem kleinen Lächeln schlug ich dann noch vor Wir könnten aber auch einfach unsere eigenen Kartoffeln anbauen... ein kleiner Acker, und die Kartoffeln gehören dann ganz dir... niemand isst sie dir weg...

»« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »« »«

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Gemach von Gorjon und Kalya   

Nach oben Nach unten
 
Das Gemach von Gorjon und Kalya
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Game of Thrones  :: Der Norden :: Die Gemächer-
Gehe zu: